Rote-Bete-Gazpacho mit Calamaretti

Sie ist kühl, würzig und passt in die letzten warmen Tage des Jahres: eine frische Gazpacho. Diese Variante wird mit Brombeeren und Roter Bete verfeinert. Das gibt ihr nicht eine schöne, kräftige Farbe und etwas Süße.

Zutaten für vier bis sechs Personen:
1/2 rote Paprika
1/2 grüne Paprika
eine Salatgurke
eine kleine, junge Knoblauchzehe
500 Gramm reife Brombeeren
400 Milliliter Rote-Bete-Saft
50 Gramm Weißbrot
50 Milliliter Rotweinessig
100 Milliliter Olivenöl
Meersalz, Pfeffer, Zucker

Für die Calamaretti:
sechs bis acht Stück kleine Tintenfische (Calamaris)
Tintenfische abziehen, putzen und sauber ausspülen. In Ringe schneiden oder im Ganzen lassen. In einer Pfanne in heißem Öl circa 20 Sekunden lang scharf anbraten, würzen, fertig.
Die Paprikaschoten waschen, halbieren, die Kerne und alles Weiße entfernen. Salatgurke schälen, halbieren und ebenfalls entkernen. Den Knoblauch schälen.
Alle Beeren waschen, putzen und das Grün abschneiden, aber nur 400 Gramm mixen. Das Weißbrot sowie das Gemüse und die Beeren klein schneiden. Anschließend
mit Öl und Essig im Mixer fein pürieren. Danach etwa zwei bis drei Stunden abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen, dann durch ein feines Sieb passieren
und eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Gazpacho wird leicht gekühlt in Gläser oder Teller gefüllt. Die restlichen 100 Gramm Brombeeren sowie die gebratenen Calamaretti als Einlage dazu
geben. Für die Cremigkeit pro Teller eine Nocke Naturjoghurt auf die Suppe geben und mit fein geschnittenem Schnittlauch oder Frühlingslauch garnieren.

Theke vom 26.08.2016

Rezepte

Frische Kräuter im Glas

Vergessen wir mal die Minze im Mojito: Neuerdings landen frische Kräuter in Cocktails oder Longdrinks, die man sonst eher auf der Pizza vermutete. Denn Rosmarin, Basilikum und Thymian ...

Frische gegen Müdigkeit

Fühlst du dich müde und schlapp? Hier kommt ein veganes Rezept aus dem Kalender von Sandra Zenker - der Pfefferminz-Smoothie à la Eleonore.

Gesund und einfach zu kochen: Fenchel mit Früchten und Garnelen

Ganz einfach, herrlich gut und sehr gesund sei das Gericht mit dem Fenchelgemüse, so finerio-Userin Ramona (Foto mit ihrem Vierbeiner Whisky). Machen Sie den Test!

Möhrensuppe à la Eleonore

Dank an Illustratorin und Genießerin Sandra Zenker, die uns das vegane Rezept geschenkt hat. Die Möhrensuppe ist Teil ihres aktuellen Küchenkalenders 2016.

Wurzel-Eintopf mit Huhn-Power

Seid ihr erkältet und lechzt nach einem kräftigen Wintersüppchen? Ein herzliches Dankschön für's Rezept geht an die Hobbyköchin Ramona und euch wünschen wir viel Spaß beim Nachkochen!

Grüner Salat mit Quinoa-Samen

Wer sich mit Fitness beschäftigt, weiß, wie wichtig proteinreiche Nahrung für den Muskelaufbau ist. Wir stellen Ihnen ein Rezept vor, das Sie leicht ausprobieren können.

Orientalisches Katerfrühstück

Ins neue Jahr kräftig gefeiert und nun hängen Kopf und Magen mächtig durch? Das muss nicht sein! Hier gibt's einen Tipp für den Morgen danach...

Winter-Rezept: Spitzkohl-Spaghetti

Sandra Zenker, Buchillustratorin, Schmuckdesignerin und Genießerin aus Leipzig, hat uns dieses wundervolle Winterrezept zur Verfügung gestellt. Der Spitzkohl ist Teil ihres aktuellen K...

Pichelsteiner Eintopf a lá Seeperle

Im November präsentiert Holger Süptitz (Foto), Küchenchef der Seeperle am Markkleeberger See, ein Rezept aus Omas traditioneller Kochwelt - den Pichelsteiner Eintopf.

Meine Favoriten

Meine Favoriten
Hier finden Sie Ihre Lieblingsorte. Klicken Sie auf `+ Meine Favoriten`, um ein ausgewähltes Objekt zu Ihren Favoriten hinzuzufügen. Dafür müssen Sie als User angemeldet und eingeloggt sein.

Anzeige

Finerio-Guide

Bürger wollen feine Burger

Finerio-Guide

Leipzig und der Sonntagsbrunch

Finerio-Guide

Anzeige

Empfehlungen

DEHOGA Leipzig

DEHOGA Leipzig

Rosa-Luxemburg-Straße 23-25, Leipzig

Region wechseln
 
[